Matrixarbeit

Ich habe eben die Mail mit den zusammenfassenden Ergebnissen der Heilarbeit erhalten. Da sind mir gleich die Tränen geflossen, weil es sich so richtig anfühlt und ich mich so gesehen fühle. Dafür bin ich dankbar. Ich möchte das hier teilen.

Matrixarbeit     30.09.2013                  

Thema:   Gefühl der Trennung

Absicht:  Was ist für … jetzt, in ihrer Situation, an Informationen wichtig?

 

1.     Releasing

       Lass los den Wunsch nach Anerkennung und Liebe, Sicherheit, Veränderung, Kontrolle, Widerstand, Wichtigkeit

2.     Energetischer Hausputz

       Reinigung Ihres Körpers und energetischen Systems, danach harmonisiert

       Reinigung von Fremdenenergien

3.     Glaubenssätze

       55 nicht förderliche Glaubensätze gelöscht und 50 positive und förderliche Glaubenssätze integriert

 

Fragen  –  Antworten

Was ist das Beste, was zu diesem Thema passieren kann?          

– Akzeptanz der Situation 

                    

Was ist dazu hilfreich?                                                

Ins Vertrauen gehen, sich selbst lieben

– „ich bin ich“ – Übung (siehe unten)

 

Was kommt zu ihrem Thema?                                      

– bleibe bei Dir und gehe in Deine Mitte – „Ich bin im Hier und im Jetzt“           

– Lasse los, Du kannst es nicht verändern, habe Mut, alles ist in Ordnung

– viel trinken

 

Was wäre, wenn der Geist Gottes hier wirken würde?    

Er wirkt da!

 

 

Liebe …, bitte denke daran

·         den Smiley an deine Tür mit der Aufschrift:„Guten Morgen liebe … – lächeln“

·         ggf. brauchst Du mal ein Ätherisches Öl zur Erdung 

·         Meditation mit der Absicht, dass aus der Mitte Ihrer Füße Wurzeln in die Erde wachsen

Und bei Fragen einfach anrufen.

 

Ich bin Ich – Übung

Das „Ich bin“ ist die Seele.  Welchem Raum gibst Du  ihr? Lässt Du sie groß sein – dann bist Du präsent, dann stehst Du im Leben und bist bereit Deine Aufgabe zu bewältigen.

Wenn aber die Seele ein verschrecktes irrendes Wesen ist, klein und zurück gezogen, dann ist das „Ich bin“ genauso klein und von der negativen Seite angreifbar.

ICH BIN – ist eine Zusage zur eigenen Seele, ein JA zu sich selbst.

 

Übung:

·         stelle Dich vor den Spiegel gerade hin und sage „Ich bin Ich!

·         einfach im Spiegel ansehen und sagen:
„Ich bin Ich! Ich bin ein Teil des göttlichen Seins!“

·         wiederhole dies so lange, bis innerlich nichts mehr dagegen spricht

·         schließe Deine Chakren

Wenn Du das in Deinem Bewusstsein hast und verankern kannst, sich Geist und Seele miteinander verbinden können, dann wirst Du Dir selbst bewusster.

Das Ziel ist es, dass sich Deine Seele vom gesamten Volumen her in Deinem Körper und darüber hinaus ausbreiten kann, das die Aura strahlen kann.
„Ich bin Ich“ bedeutet eine Befreiung und Entfaltung Deiner Seele.

 

 

Rosaroter Schaum – Schütze Dich, wenn Du zu empfindsam bist

Diese Übung ist eine sehr schützende Variante, weil Du von der Umwelt abgeschottet wirst. Sie eignet sich nicht, wenn Du Kontakt nach außen haben willst.

Sie eignet sich aber, wenn Du Erledigungen machen musst, dabei vielen Menschen begegnest, Du im Auto sitzt und der Verkehr nervt, wenn Dir ein bisschen weinerlich zu Mute ist und Du Dich irgendwie schwach fühlst.

Dann kann sie Dir ein wohliges und geborgenes Gefühl vermitteln.

 

Übung:

·         stelle Dir vor,  dass ein wundervoll wärmender und schützender rosaroter Schaum Dich umgibt

·         er umhüllt Dich und Dein inneres Kind, gibt Dir Geborgenheit und verschafft Dir inneren Raum

·         Deine Nerven sind geschützt und genährt

·         Der Schaum schirmt Dich ab und lässt dennoch genug Freiraum um handlungsfähig zu bleiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..