In der Vorstellung bist du frei!

Es scheint völlig unmöglich!

So viel gelernt darüber, so oft gelesen, so oft anderen erzählt. Erschaffe dir deine Zukunft! Manifestiere deine Wünsche! Du bist der Schöpfer! Male es dir aus, so genau wie möglich. Stelle es dir vor, als wäre es schon passiert, mit all den guten Gefühlen. Wenn du etwas für unmöglich hältst, stößt du die Möglichkeit von dir fort.

Okay, jetzt bin ich dran.
Im Kopf: Kann ich es wirklich wagen? Das Unmögliche mir vorstellen? Das ist doch völliger Blödsinn. Ich habe Angst vor meiner eigenen Vorstellung. Egal. Augen zu und rein in die Phantasie.

Ich werde drei- bis viertausend Euro beschaffen können. Das Jobcenter wird mir, mit ärztlicher Unterstützung eine Auslandsreise für zwei Wochen genehmigen. Meine Psychiaterin wird mich in dieser Hinsicht unterstützen. Wir werden gemeinsam einen Plan ausarbeiten, wie ich mit Triggermomenten und verstärkten Symptomen umgehen kann, evtl. Bedarfsmedikation für den Flug oder den Notfall. Ich werde mir genauestens für alle erdenklichen Situation Notfallpläne erarbeiten. Ich werde mich von Freunden unterstützen lassen, z.B. Begleitung zum Flughafen. Ich werde mit Vorfreude meine Sachen packen. Ich werde voller Vorfreude im Flieger sitzen. Ich werde zwei Wochen lang in diesen heilsamen Ort eintauchen, fernab der Zivilisation, umgeben von Menschen die sich selbst näher kommen wollen und von Lehrern/innen die mit viel Herz den Heilungsprozess unterstützen. Hach… fühlt sich das gut an!

Und nun liebes Universum, darfst du weiterarbeiten und entscheiden, ob es so sein soll, während ich die Informationen einhole.

7 Kommentare zu “In der Vorstellung bist du frei!

  1. desweges sagt:

    Ich wünsche es dir, das es klappt! Viel Erfolg! LG desweges

  2. Kathrin sagt:

    tu es noch einmal. Formuliere, als wäre es bereits so. Also nicht „ich werde…“, sondern „ich habe…., ich bin…“. Tatsachen schaffen! Bei dieser Formulierung bleibt es Zukunft 😉

    • sophie0816 sagt:

      du hast recht. ich fühle angst, vor so etwas großem. es will sich nicht hunderprozentig machen lassen. ich kann all die unangenehmen erfahrungen der vergangenheit nicht einfach beiseite stellen und mir weiß machen, hier wird es anders. es taucht immer wieder die frage auf, was ist, wenn es schief läuft? wie kommst du außerplanmäßig wieder nachhause? woher sollen dafür die finaziellen mittel kommen? ich glaub, ich müsste darüber mit dem anbieter sprechen. wäre nicht gut blauäugig vorzugehen. nicht mit einer traumadiagnose.

      • Kathrin sagt:

        Wünsche, Träume, Pläne können nicht zu gross sein! Sie sind doch real! Wenn du dir etwas wünscht, dann ist genau das richtig, nicht 2 Nummern kleiner 🙂
        Ich gebe dir völlig recht, blauäugig ist sicher nicht gut, aber das bist ja auch nicht du, oder? Nimm deinen Wunsch, 100% und tu es. Mach weiter. Gut geplant und abgesichert.
        Und weisst du was, es IST schon alles anders! Wie schön 🙂

  3. Zarah sagt:

    Wow, jetzt bin ich aber neugierig! Wo willst du denn hin? Nach Australien?

    Ich stimme Kathrin zu, es ist wichtig, es in die Gegenwart zu verlegen, so als wäre es schon da. Und vielleicht auch noch durch andere Sachen ein bißchen realer machen: Bilder ausschneiden und Collagen machen, und dir noch genauer ausmalen (mit dazugehörigen Gefühlen), wie es ist, wenn du dort bist.

    Übrigens das Universum entscheidet nicht. Du entscheidest. 😉 Du sagst, was du für möglich hältst und was du annehmen kannst. Das Universum sagt dazu nur: „Und so ist es.“

    Alles Liebe! ❤

    • sophie0816 sagt:

      malaysia!

      auch du sprichst weise worte. 🙂 ich weiß noch nicht, ob für meinen aktuellen entwicklungsstand, dieser brocken zu groß ist, ob ich es mir zutraue. ob es überhaupt vernünftig ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..