Blitzlichter aus der Tagesklinik

03.09.
Ich will keine Hoffnungen mehr gemacht bekommen!

05.09.
Ich realisiere gerade, nach 4 Jahren, dass ich eine Erkrankung habe, dass ich ein Ungleichgewicht in mir trage, welches ich durch eigene Bemühungen nicht ausgleichen kann. Das ist ein Schock!

09.09.
Ich hatte in der Verbindung zum Göttlichen und zur Erde etwas gefunden, was mir alles gegeben hat, was mir als Kind fehlte.
Und nun sagt mir jemand, das sei nicht echt, es sei sogar böse und würde mich nur täuschen und manipulieren.

11.09.
Ich schäme mich dafür, dass sich das hier so zeigt, dass ich so bin.

18.09.
Rückschläge waren nicht einkalkuliert.

20.09.
Es kommt wie es kommt, doch was ich erfahren habe, kann man mir nicht nehmen.

21.09.
Soviel Weinen und Unfassbarkeit darüber, wie es sein kann, dass ein Glaube trennt und eine Beziehung nichts zählt.

22.09.
Ihre andere Sichtweise bedroht mich.

23.09.
Erkennen von chronischer Erschöpfung/Müdigkeit/Kraftlosigkeit. Erkennen von dauerhafter Grundanspannung, Verunsicherung und Ängsten im zwischenmenschlichen Kontakt. Erstmaliges identifizieren mit der Borderline-Diagnose von vor Jahren.
Ich habe das Gefühl, ich stehe ganz am Anfang.

30.09.
Ich habe so eine Scheiß-Angst diese Bindung zu verlieren, wenn ich mich abgrenze.

02.10.
Mir fehlen Erfahrungen von Grenzen setzen/Position beziehen, ohne den Anderen zu verlieren.

03.10.
Mit mir leben – nicht gegen mich. Getarnte Selbstabwehr, versteckt hinter Fürsorge.

4 Kommentare zu “Blitzlichter aus der Tagesklinik

  1. desweges sagt:

    Du schaffst das. Klar ist das hart zu sehen das das was man sonst unternimmt einem gerade nicht weiter hilft. Ich bin der Meinung das aber alles so hat sein müssen. Auch das hat dich ein Stück am Leben gehalten. Vielleicht ist es Zeit für neues. Vielleicht eine Mischung aus verschiedenen. Bleibe neugierig, probiere aus. Du schaffst das!

    • sophie0816 sagt:

      danke für deine anteilnahme und motivation!
      ich sehe das auch so, dass immer das da ist, was gerade geht.
      geburtsprozesse von etwas neuem, dass man aber noch nicht sehen kann, sind immer schwer auszuhalten. alles ist so ungewiss.
      meine überzeugung, dass es irgendwie weiter geht, hab ich aber schon wiedergefunden.

  2. seinswandel sagt:

    „oh, wie knifflig!“, denke ich, wenn ich das lese. Ich bin immer hin- und hergerissen. Zum einen kann die Feststellung einer Krankheit oder „Störung“ eine Orientierungshilfe und Erleichterung sein. Ich bin süchtig, habe Begrenzungen, muss an bestimmten Stellen besonders aufpassen, muss aber auch nicht mehr trinken oder anderen autodestruktiven Scheiß machen. Das ist nicht mein persönliches Versagen als isoliertes Einzelkämpferwesen. Und ich bin damit auch nicht alleine.

    Andererseits erklärt so eine Diagnose so wenig. Klarkommen muss ich trotzdem irgendwie – aber wie….
    Diese sogenannten „Störungen“ sind ja zunächst ganz normale Reaktionen einer Psyche auf bestimmte Erfahrungen. (Diese ganze Sprache ist schon eigentümlich.)
    Jedenfalls glaube ich nicht, dass sich Krankheit und göttliche Verbindung gegenseitig ausschließen (eher im Gegenteil). Woher weiß ich, was echt ist? Das ist manchmal so schwierig! Ich glaube, dass lässt sich nur durch feine Achtsamkeit ergründen.

    In letzter Zeit konnte ich manchmal die Erfahrung machen, dass Glück nicht die Abwesenheit von Symptomen bedeutet. Dann war ich ein bisschen glücklich, obwohl die Angst, die Schmerzen und die ganze Unsicherheit noch da sind, aber ich konnte mich ein wenig besser annehmen, so wie ich bin.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht, Glück und Heilung und gelegentlich einen göttlichen Funken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.