„Die erste Stufe der Heilung: Verdrängung“

Weil es einige Resonanz zu dem Thema gab, stelle ich zu jeder Stufe noch ein paar Zeilen online.

Verdrängung ist ein ganz normales Verhalten.Verurteilen Sie sich nicht,  wenn Sie feststellen, dass Sie es tun. Wir tun es alle, nicht nur bei Krankheit, sondern in den meisten Bereichen unseres Lebens. Wir schützen uns auf diese Weise davor, etwas zu sehen, für das wir uns noch nicht reif fühlen. Es ist ein Schutzsystem, das uns davor bewahrt, verrückt zu werden. Wenn Ihr System merkt, dass es mit der Situation umgehen kann, dann wird es die Verdrängung aufgeben. 

Langzeitverdrängung hat einen hohen Preis. Aber man muss freundlich und mitfühlend damit umgehen. Sie werden Liebe brauchen, Selbstliebe und Liebe von anderen, um da hindurchzugehen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie sich mit Menschen umgeben, die Sie lieben und denen Sie vertrauen. Öffnen Sie sich für ihre Liebe und sprechen Sie sich aus, wann immer es möglich ist.

Licht-Heilung, Barbara Ann Brennan, 1994, S. 200

2 Kommentare zu “„Die erste Stufe der Heilung: Verdrängung“

  1. […] mit der Verdrängung, der Wut, des Feilschens und heute der […]

  2. […] des Todes und des Sterbens durchleben, die Dr. Elisabeth Kübler-Ross beschrieben hat, nämlich: Verdrängung, Wut, Feilschen, Depression und […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..