Entwicklung mit dem Akupressurklopfen

Ich klopfe nicht mehr jeden Morgen. Aus einem Gefühl heraus, dass dann zu viel aufgewühlt wird und es ausreicht nur noch jeden zweiten Tag zu klopfen.

Das heißt aber auch, dass die tägliche Gefühlslage in ihrem Ausmaß an Leid abgenommen hat. Ich kann es mir gönnen, die Klopfpausen. Leiden ist nicht mehr jeden Tag da.

Ab und zu kommt es sogar vor das ich Leiden zu Hause bemerke, mit der dazu typischen einhergehenden bleiernen Müdigkeit und Schwere, und ich alleine durch das einladende, bejahende hin Spüren den Auslöser erkenne und die dadurch ausgelöste Emotion, z.B. Wut, und sie sich im Körper bewegen lassen kann, alleine durch das erlauben. Das Leid verschwindet, die Müdigkeit hebt sich auch ohne geklopft zu haben! Wow!

Eine wirklich schöne Entwicklung!

Ich bin am Ende des zweiten Klopfjahres angekommen und das ich nicht mehr täglich klopfe, um Leid zu verringern und Gefühle zu regulieren, hat sich zirka nach 1 ¾ Jahr eingestellt. Natürlich mit Ausnahme in Krisenphasen.

Zurzeit findet der Online-Klopf-Kongress 2018 statt, veranstaltet von Michaela Thiede, mit vielen Interviews in denen man die unterschiedlichsten Einsatzgebiete für das Klopfen kennen lernen kann, jeweils zum ausprobieren mit Mit-Klopf-Runden. Er endet morgen am 29.07.2018. Es sind also nur noch wenige Interviews kostenlos für 24 h verfügbar. HIER kann man sich noch kostenlos anmelden – nur die E-Mail-Adresse ist nötig.

Ich habe mir die Interviews zum ersten Mal gekauft. Es gibt einen Sozialtarif (auf Anfrage). So kann ich mir alles ganz in Ruhe anhören, wenn es für mich passt und mich weiter inspirieren lassen und entwickeln.

Die Ausrichtung änderte sich bei mir über die Zeit. Habe ich zu Beginn nur die belastenden Gefühle geklopft, wechselte ich nach einem Jahr zum Klopfen der inneren, haltenden Beziehung für die belastenden Gefühle und nach einem weiterem dreiviertel Jahr schwenkte ich zum positiven Klopfen.

Hauptsächlich die Liebe zu allem was ich bin und was da ist und das Gefühl beschützt und in Sicherheit zu sein. Die widersprechenden Gedanken und Glaubenssätze tauchen dabei von ganz alleine auf und ich binde sie in die Liebe und den Schutz mit ein. Auch meine Verbindung zum Höchsten klopfe ich immer wieder und das ist seeehr wohltuend.

Das alles ist nicht statisch, sondern passt sich immer wieder an die aktuelle Befindlichkeit an.

Wer neugierig ist und mit dem Klopfen noch keine großen Erfahrungen gesammelt hat, dem empfehle ich die FAQ-Seite vom Klopf-Kongress. Dort werden verschiedene wichtige Fragen beantwortet, wie z.B. die Angst, dass etwas schlimmer werden könnte oder schlimmer geworden ist durch das Klopfen. Oder das vom alleine Klopfen abgeraten wird bei Schizophrenie, Psychosen und schweren Traumata!

Auch ohne Klopf-Kongress, kann man sich auf dem Blog von Michaela Thiede ganz wunderbar über alle möglichen Themen zum Klopfen informieren.

 

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu “Entwicklung mit dem Akupressurklopfen

  1. Hi. Wie spannend zu lesen dass du ganz ganz regelmäßig klopfst. Hast du dich da irgendwie begleiten lassen, was du klopfen könntest? Weil du wohl erst Gefühle dann Haltungen geklopfst hast. .

    • sophie0816 sagt:

      Die unterschiedlichen Möglichkeiten habe ich durch den Klopfkongress 2016 und 2017 kennengelernt und auch durch Blogbeiträge von Michaela, die ja auch Klopf-Couch ist. Einmal hatte ich auch mit einem Klopf-Couch telefoniert und Anregungen bekommen.

  2. Liebe Sophie,
    Vielen Dank für diesen Beitrag über deine Entwicklung mit dem Klopfen. Ich mag zum Klopfkongress noch anfügen, dass ich sehr interessant finde, dass es nun auch ein Tool gibt, wer alleine klopfen möchte oder aus finanziellen Gründen muss, welches beim klopfen helfen kann. Der Klopf-Assistent! Dazu gibt’s eine gratis Einführung z.B. am 30.7 oder 31.7. und dann wird es freigeschaltet für jene, die an der Einführung teilgenommen haben. Jene, die es interessiert, hier ist ein Link zum Klopf-Assistent und den Webinaren zum anmelden: https://klopf-tutorial.de/de/ausprobieren/klopf-assistent-lernprogramm-systemische-klopfakupressur-und-online-selbstcoaching
    Ich hab gestern geschrieben, dass ich seit letztem Jahr nicht geklopft hab, dabei stimmt es nicht. Wir klopfen in Stresssituationen vor allem auch unterwegs, wenn zu viele Leute zu viel Stress für uns sind, oder wir Boden unter den Füßen brauchen, nur die Handkante. Es ist wie ein in den Körper klopfen, um nicht unkontrolliert zu switchen. Das hat uns schon viel geholfen und vielleicht hat auch nur das bereits mitgeholfen manches zum Positiven zu verändern.
    …..
    Sorry, liebe Sophie, hab gerade keine Kraft für einen eigenen Beitrag, jetzt hab ich meine Erfahrungen hier dazu geschrieben. Vielleicht ist es hilfreich für deine Leser*innen.
    Ich lerne von allen deinen Ausführungen sehr. 😊
    Alles Liebe und Gute ❤️🍀🌞
    „Benita“

    • sophie0816 sagt:

      Oh, ah… vielen, vielen Dank Benita!!!
      Den Klopfassistenten kenne ich noch nicht. Hab mich gleich angemeldet.
      Hast du ihn schon ausprobiert?

      Ja. Ich kenne das auch im Alltag einfach nur einen Punkt zu klopfen. Das kann schon enorm helfen. Bei dir die Handkante. Bei mir sind es die Schlüsselbeinpunkte oder das Reiben des Selbstakzeptanzpunktes.

      Echt danke für die Bereicherung! ☺

      • Sehr gerne, liebe Sophie. 😊
        Ich hab den Klopf-Assistenten erst bei einem Interview beim heurigen Klopfkongress kennen gelernt. Und da ich während des Kongresses jetzt so viel mitklopfe, hab ich ihn noch nicht ausprobiert. Ich warte auf die Einführung.

        Vielleicht sehen wir einander ja über Video/Lifestream, wenn du dich auch angemeldet hast? Ich hoffe, das ist okay für dich.

        Ich schreib dir noch ein Mail.

        Herzliche Grüße
        „Benita“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.