Es aussprechen, hilft

Ich fühle mich heute völlig erschöpft.

In der Therapie vor zwei Tagen, hab ich noch gesagt: „ich möchte endlich aufhören können.“ Damit meinte ich, zur Ruhe kommen, nicht immer weiter rödeln. Das war mir verloren gegangen, wie ich runterkomme.

Heute über 12 h geschlafen. Gestern endlich mehr Ruhepausen machen können. Erschöpfung wieder körperlich spürbar, anstatt nichts zu merken.

Das ist guuut. 🙂

Seit dem ich es ausgesprochen habe, mit einer Idee, was dabei helfen könnte, passiert es.

Das geht mir oft so, dass die Sachen passieren, nachdem ich sie ausspreche und vorher nicht, solange sie nur im Kopf kreisen.

Interessantes Phänomen.

3 Kommentare zu “Es aussprechen, hilft

  1. anyone100 sagt:

    Etwas Auszusprechen heisst den Auftrag ans Unterbewusstsein zu geben, und dieses findet heraus, wie es praktiziert werden kann.
    Gläubige Menschen, wie ich z.B. sagen anstelle von Unterbewusstsein – die göttliche Gegenwart, also Gott.

  2. Rhiannon sagt:

    Aussprechen tut gut …. sich von der Seele reden hilft entlasten.
    Fehlen mal die Worte, dann schreibe.

    Alles Gute!

  3. Liebe Sophie,
    Auch wir kennen dieses Phänomen, dass aussprechen hilft den Wunsch oder das Bedürfnis zu verwirklichen.
    Schön, dass es dir gut tat und sich erfüllt, was du brauchst.
    Herzliche Grüße
    „Benita“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.