Betreutes Einzelwohnen

Ich kann Stärke fühlen, in der Entscheidung das BEW auslaufen zu lassen.

Auch wenn die Alarmglocken schrillen. Wachsen ist gefährlich! Unabhängigkeit ist gefährlich! Dann ist niemand mehr da! Ich ganz alleine, tönt es, mit erschrockenem Gesichtsausdruck.

Ja. Ich ganz alleine. Und genau das traue ich mir zu!

Niemand mehr kurzfristig zu erreichen, der in die Geschichte eingeweiht ist.

Natürlich gibt es Sicherheitsnetze, die im Notfall greifen. Alleine mit Schwierigkeiten, werde ich also nie sein.

Ich traue mir mit dieser neuen Stärke in mir drin, dass meiste zu alleine zu bewältigen. Das habe ich mir in den letzten Monaten oft genug bewiesen.

Nun beginnt die Entwöhnungsphase, bevor die Maßnahme in 3,5 Monaten ausläuft.

Werbeanzeigen