Ist das normal?

Ich kann auf der Couch liegen und mich fragen – wie hieß das Chakra am Beginn des Schambeines nochmal? – aufstehen, mich an den PC setzen und lauter Dinge tun, mit so einem Gefühl, irgendetwas gewollt zu haben und eine Stunde später auf dem Klo sitzend, mir erneut diese Frage stellend und mich dann erst erinnernd, dass es doch das war, was ich eigentlich am PC suchen wollte. o.O

Jaja… 😛

Vielleicht habe ich einfach ein bisschen zu viel das Gedanken wieder loslassen geübt. 😉

Vielleicht wirklich. Kann man sich durch Meditation eine verstärkte Vergesslichkeit bescheren?

Ach, ich will es gar nicht wissen. Pssst…

Ich suche jetzt mal nach dem Chakra.